Global denken

In den 17 Nachhaltigkeitszielen der UNO spielt saubere Energie eine zentrale Rolle. Nicht umsonst. Unser Energiekonsum trägt wesentlich zum Klimawandel bei. Ein Ziel besteht darin, bis 2030 den Anteil erneuerbarer Energie im weltweiten Energiemix massgeblich zu erhöhen (siehe www.un.org/sustainabledevelopment).

Lokal handeln

In unserer Region sind verschiedene Akteure aktiv für eine nachhaltige Energieversorgung. So setzt sich die Appenzeller Wind AG in Oberegg mit seinem Projekt dafür ein, das Windenergiepotential optimal zu nutzen und die Stromerzeugung aus Wasserkraft und Solarenergie sinnvoll zu ergänzen. Der Verwaltungsrat und die Geldgeber möchten einen Beitrag an eine Zukunft mit erneuerbaren Energien leisten. Bis jetzt hat die Appenzeller Wind AG das Windpotential mit einem 99 Meter hohen Mast gemessen. Laut dem Resultat können mit der projektierten Windanlage 3’500 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.

Derzeit werden eine Machbarkeitsstudie und ein Umweltverträglichkeitsbericht erstellt. Gleichzeitig versucht die Appenzeller Wind AG, die Ängste und Bedenken aus der Bevölkerung aufzugreifen. So haben die Initianten eine Exkursion in einen Windpark organisiert und suchen das Gespräch. Im Falle einer Realisierung ist die Bevölkerung zudem eingeladen, sich finanziell am Windpark zu beteiligen und damit auch vom Ertrag zu profitieren. Bei einem positiven Entscheid rechnen die Initianten mit Baubeginn im Jahr 2018 (siehe auch www.appenzellerwind.ch).

Ins Kino gehen

Für jene, die mit einem kleineren Schritt beginnen wollen, empfehlen wir einen Kinobesuch. Der Verein Solardorf Rehetobel und die Fachgruppe Energie sowie die Energie-Region des AüB bringen am 13. November 2016 um 10.10-13.00 Uhr den Film TOMORROW ins Kino Rosental in Heiden. Der Film berichtet von kleinen und grossen Initiativen für eine bessere Welt. Er macht Mut, selber aktiv zu werden. Wir beginnen die Filmmatinée mit einer Begrüssung, schauen gemeinsam den Film und laden danach zum gemütlichen Austausch mit Apéro ein. Der Eintritt ist frei.  Der Verein AüB und der Verein Solardorf Rehetobel laden ein.