Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee fördert die Zusammenarbeit der Gemeinden und setzt sich für eine attraktive, innovative und lebenswerte Region ein. Das setzt für uns eine gesunde heimische Wirtschaft voraus, welche die Region mit Dienstleistungen und Produkten des täglichen Gebrauchs versorgt sowie Arbeits- und Ausbildungsplätze bietet. Genauso wichtig ist der gesellschaftliche Kitt zwischen unterschiedlichen Gruppen und zwischen den Generationen. Drittens sind ein sorgsamer Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass auch künftige Generationen in einer attraktiven und lebenswerten Region leben können.

Impulse für eine gesunde Region

Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee setzt – zusammen mit Partnern – Impulse in den obigen Themen. Mit dem Berufs­erkundungstag haben wir 2017 zum dritten Mal in Folge eine Brücke zwischen Schulen und Betrieben gebildet. 50 Betriebe haben in 10 Gemeinden rund 210 Berufserkundungsplätze in 37 Lehrberufen angeboten.

Im Juni 2017 wurden Grub, Heiden, Rehetobel, Reute und Walzenhausen – 5 der 9 AüB-Gemeinden – zur Energiestadt-Region zertifiziert. Das AüB bildet die Scharnierstelle zwischen den Gemeinden und ist für die Kommunikation verantwortlich.

Zudem hat der Verein auch im Jahr 2017 das Thema Windenergie aufgegriffen, denn zu einer gesunden Region gehört auch die Fähigkeit, konstruktiv mit kontroversen Themen umzugehen und zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. An den Veranstaltungen im Januar 2017 in Wald und 2018 in Rehetobel haben je rund 200 bzw. 150 Personen teilgenommen.

Vernetzung und Kommunikation ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Tätigkeit. Deshalb haben wir zwei Portraits erstellt von Menschen, welche ihrerseits einen Beitrag leisten zu einer gesunden Region im genannten Sinn. Weiter Portraits sollen 2018 folgen. Überdies beabsichtigt der Verein, im Jahr 2018 eine Online-Plattform aufzubauen, welche die Region in den Fokus und die Menschen näher zusammen rückt.

Der vollständige Jahresbericht 2017 steht hier zum Download zur Verfügung.