Der Verein Appenzellerland über dem Bodensee lädt zum Dialog ein. Er will mit Menschen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur herauskristallisieren, was das Appenzellerland über dem Bodensee einzigartig und lebenswert macht. Im Dialog sollen zudem Schätze gehoben werden, die noch im Verborgenen liegen: innovative Projekte und zukunftsfähige Initiativen sollen benannt und sichtbar gemacht werden. 

Das Appenzellerland über dem Bodensee ist – wie andere ländliche Regionen – gefordert, innovative Lösungen für die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen von heute und morgen zu finden. Das lokale Gewerbe und die lokale Gastronomie stehen vor der Herausforderung, mit städtischen Angeboten in Konkurrenz zu stehen. Die gesteigerte individuelle Mobilität bringt es mit sich, dass das wirtschaftliche und kulturelle Engagement der Einwohnerinnen und Einwohner droht, sich in die nahe Stadt zu verlagern.

Der Verein AüB will einen Dialog eröffnen über gemeinsame kulturelle Werte und die Raum- und Lebensqualitäten im Appenzellerland über dem Bodensee. In einem ersten Schritt geht es darum, sich der Einzigartigkeit und eigen­ständigen Kultur bewusst zu werden und eine gemeinsame Sprache dafür zu entwickeln. Der Begriff Kultur ist dabei in einem breiten Sinn zu verstehen, der Brauchtum, Kunsthandwerk und Kunst genauso umfasst, wie innovative Formen des Wirtschaftens, Bauens und Zusammenlebens.

Der Verein AüB lädt Sie – zusammen mit anderen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft – ein, an einem Abend mit zu diskutieren, was das gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben im Appenzellerland über dem Bodensee wirklich lebenswert und einzigartig macht und auch in Zukunft machen wird. Die Dialog-Abende finden statt am 25. August und am 15. September 2016. Jeweils 18.30 bis 21.00 Uhr.

Wenn Sie eine Einladung und genauere Infos erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an katja.breitenmoser@aueb.ch mit dem Stichwort LebensWERT.

Die definierten Werte und Kriterien dienen als Grundlage, um Projekte und Initiativen des Gelingens zu finden, welche diesen Kriterien entsprechen. Diese sollen dann vermehrt ins Rampenlicht gerückt werden und fördern so die Identifikation mit der Region. Für ein lebendiges und lebenswertes Appenzellerland über dem Bodensee.