Blick auf den Bodensee

Energiestadt-Region AüB erfolgreich rezertifiziert

Die Gemeinden Heiden, Grub, Rehetobel, Reute und Walzenhausen bilden gemeinsam die Energiestadt-Region AüB. Nach der ersten Zertifizierung als Energiestadt-Region im Jahr 2016 bzw. Labelübergabe im Jahr 2017 stand nun nach vier Jahren die Rezertifizierung an. Die Datenerhebung erfolgte im Jahr 2020. Nun ist klar. Die fünf Gemeinden Grub AR, Heiden, Rehetobel, Reute und Walzenhausen dürfen sich auch fortan mit dem Energiestadt-Label schmücken. Sie haben die Rezertifizierung erfolgreich bestanden.

Eine Energiestadt-Region ist eine Region, die sich kontinuierlich für eine effiziente Nutzung von Energie, den Klimaschutz und erneuerbare Energien sowie umweltverträgliche Mobilität einsetzt. Das bedeutet, dass sie sich in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess befindet.

Massnahmen im Einflussbereich der Gemeinden

Für die Rezertifizierung, die alle vier Jahre stattfindet, wird erneut eine Bestandesaufnahme gemacht beispielsweise über die Energieeffizienz der kommunalen Bauten wie Gemeindehäuser, Schulen, Turnhallen etc. Im Weiteren wird das Aktivitätenprogramm erneuert für die nächsten vier Jahre. Das Aktivitätenprogramm enthält Massnahmen in den Bereichen:

  • Entwicklungsplanung und Raumordnung
  • Kommunale Gebäude und Anlagen
  • Versorgung und Entsorgung
  • Mobilität
  • Interne Organisation (in der Gemeinde bzw. der Region)
  • Kommunikation und Kooperation
  • Anpassung an den Klimawandel (optional)

Labelübergabe am 25. November 2021

Dank der Zusammenarbeit der 5 Gemeinden konnten die Synergien genutzt und die Rezertifizierung erfolgreich bestanden werden. Das Label wird den fünf Gemeindepräsidenten am 25. November 2021 durch Kurt Egger, Vertreter des Vereins Energiestadt, überreicht.